Home Blogs Die „CDN-Edge“ bringt Compute näher an die Stelle, an der es am dringendsten benötigt wird
Applications

Die „CDN-Edge“ bringt Compute näher an die Stelle, an der es am dringendsten benötigt wird

About The Author

Outline

Die Nachfrage nach Video-Streaming, Gaming, Telehealth, Echtzeit-Inferencing und anderen Anwendungen ist stark gestiegen. Computing am „CDN Edge“ kann Unternehmen eine leistungsstarke, zuverlässige Lösung mit geringer Latenz bieten, die nur 10-25 ms von den Internetnutzern in den wichtigsten US-amerikanischen Metros entfernt ist. Eine zentralisierte Cloud-Architektur erfüllt viele der heutigen Use Case-Anforderungen an Performance und Quality of Experience (QoE), aber neue Use Cases erfordern viel mehr. Je nach Anwendungsfall bieten der CDN Edge und der 5G Edge die besten Optionen, um Workloads aus Public Cloud-Umgebungen näher an die Endbenutzer zu verschieben, was Skalierungseffekte und eine verbesserte Leistung ermöglicht.

Der CDN Edge bietet außerdem die Möglichkeit, Skalierungsprobleme zu meistern, Verkehrsspitzen und Massenströme einfach zu meistern und neue Märkte zu erreichen. Außerdem ist ein minimaler Verwaltungsaufwand erforderlich, um Compute an der CDN-Edge zu nutzen. Entwickler können Code mit minimalem Overhead und minimaler Infrastrukturbereitstellung bereitstellen.

Abbildung 1: Nur 10-25 ms von Internetnutzern entfernt, die sich in großen US-amerikanischen U-Bahnen befinden, bietet der CDN Edge Unternehmen eine leistungsstarke, zuverlässige Lösung mit geringer Latenz für Edge-Computing-Workloads.

Der CDN-Edge befindet sich in der Mitte zwischen Cloud-Providern und 5G-Edge. Bei Verizon Media, jetzt Edgio, besteht der CDN Edge aus mehreren Ebenen:

  1. Globales Bereitstellungsnetzwerk

  2. Edge Compute Infrastructure

  3. Produktfamilien für Video, Bereitstellung, Sicherheit und Compute

Abbildung 2: Die Ursprüngliche Verizon Media Platform.

Globales CDN-Netzwerk – das Fundament des CDN-Edge ist unser globales CDN-Netzwerk, das derzeit aus mehr als 250 Tbit/s Ausgangskapazität an über 300 POP-Standorten weltweit besteht. Unser Netzwerk ist mit über 7.000 Letzte-Mile-Netzwerken verbunden.‍

Edge-Computing-Infrastruktur – Wir implementieren Edge-Computing-Infrastruktur, indem wir unsere Cache-Server aktualisieren, um Computing-Workloads auszuführen, und Kubernetes für die Container-Orchestrierung verwenden. Diese Infrastruktur verwandelt unser CDN in ein Compute-Netzwerk, wobei die Inhaltsbereitstellung zu einem der Workloads wird, die auf dem CDN ausgeführt werden.

‍Product Familien – mit dieser Schicht können wir Anwendungsfälle in den Bereichen Video , Bereitstellung , Sicherheit und Compute unterstützen und werden auf der Edge-Computing-Infrastruktur ausgeführt. Anwendungsbeispiele sind Produkte wie Video-Streaming mit geringer Latenz, Bot-Erkennung, Ultrapersonalisierung, serverseitige Anzeigeneinblendung, Bildtransformation, Token-Authentifizierung und vieles mehr.

Mit unserem Compute-Produkt können unsere Kunden ihre Anwendungen mithilfe serverloser Funktionen oder mithilfe von Containern bereitstellen, ausführen und verwalten:

Functions@Edge ist eine FaaS-Lösung (Function-as-a-Service), die es unseren Kunden ermöglicht, serverloses Computing an der Peripherie bereitzustellen und Anwendungen bereitzustellen, auszuführen und zu verwalten. Dadurch entfällt die Komplexität der Beschaffung, Bereitstellung, Erstellung und Wartung der Infrastruktur, die normalerweise mit dem Betrieb einer vollständigen Anwendung verbunden ist.

Containers@Edge bietet eine global verteilte Managed Kubernetes-basierte Edge-Infrastruktur und ermöglicht Kunden, ihre Workflows von On-Premise- oder Cloud-Umgebungen auf den CDN Edge zu verschieben, indem sie ihre Software in einem Container packen und sie in Kubernetes-Clustern bereitstellen, die am CDN Edge verfügbar sind.

Edge-Anwendungen: Wir bieten unseren Kunden nicht nur die Möglichkeit, ihre Anwendungen an der Peripherie zu entwickeln und auszuführen, sondern auch Compute als verwaltete Plattform an. Kunden können vollständig getestete, vorgefertigte Funktionen nutzen, die in unser CDN integriert sind, um gängige Anwendungsfälle wie Bildoptimierung oder Priorisierung von Käufern zu unterstützen, ohne den Code unabhängig zu entwickeln oder zu unterstützen.

‍‍Connecting bis zur 5G-Kante

‍We kann Edge-Computing noch näher an den Endnutzer heranführen, indem der Verizon 5G Edge für Anwendungsfälle wie AR-Gaming und immersive VR360 verwendet wird, die extrem niedrige Latenzzeiten erfordern. Außerhalb Nordamerikas arbeiten wir mit anderen Anbietern zusammen, die regionale 5G Edge-Computing-Plattformen einführen, sodass sie den Edgio CDN Edge bei Bedarf nutzen können. Je nach Anwendungsfall und Geschäftszielen des Kunden besteht das Ziel darin, eine End-to-End-Plattform bereitzustellen, auf der Rechenaufgaben auf der Verizon 5G Edge, der Edgio CDN Edge oder einer 5G Edge-Plattform eines Drittanbieters ausgeführt werden können. Besuchen Sie den Verizon 5G Edge Blog und das Verizon 5G Future Forum , um mehr zu erfahren.

Der CDN-Edge bietet Unternehmen eine effiziente Möglichkeit, ihre Anwendungen und Workloads näher an die Endbenutzer zu bringen und eine höhere Geschwindigkeit und Leistung zu erzielen. Angesichts der steigenden weltweiten Internetnutzung ist dies wichtiger denn je, insbesondere für Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben wollen. Unternehmen, die nicht über die Ressourcen und Tools für die Entwicklung und Ausführung ihrer Workloads verfügen, erhalten mit einem verwalteten Edge-Computing-PaaS Zugriff auf Edge-Computing-Funktionen, ohne dass entsprechende Code entwickelt und unterstützt werden muss.

Kontaktieren Sie uns , um zu erfahren, wie Sie mit unserem CDN Edge Ihre Ziele erreichen können.