Home Blogs Von der monolithischen bis zur Composable Architecture: So steigern Sie den Wert und den ROI
Applications

Von der monolithischen bis zur Composable Architecture: So steigern Sie den Wert und den ROI

About The Author

Outline

Willkommen zur zweiten Episode von Beyond the Edge, einem Podcast, der sich mit den dynamischen Herausforderungen moderner digitaler Unternehmen befasst.

In dieser Episode spricht unser Gastgeber Ishan Anand, VP Product für die Edgio Applications Platform, mit Mihaela Mazzenga, CTO bei Valtech North America, und Ellery Womack, Sr Entwicklungsdirektor bei Edgio, über:

  • Was ist Kompostierbarkeit?
  • Warum sollten Unternehmen auf eine kompostierbare Architektur umsteigen?
  • Welche Schritte können Unternehmen Unternehmen Unternehmen Unternehmen, um den Übergang zu kompostierbarer Lösung nahtlos zu gestalten?
  • Einige der Funktionen, auf die Unternehmen achten sollten, um die maximalen Vorteile einer komponierbaren Architektur zu nutzen
  • Und vieles mehr!

„Mikroservices, APIs, Cloud-natives SaaS und Headless (mach) sind das, was all diese großartigen Ansätze zusammenbringt. Und genau diese Kombination bringt das Beste moderner Software zum Aufbau von Geschäftsfähigkeiten und zur Skalierung von Erlebnissen auf den Tisch, denn Sie können Microservices, APIs, SaaS, Headless haben, völlig unabhängig, aber die bedeutsamste Wirkung geschieht, wenn man sie zusammenbringt.“

Eine Einführung in Edgios „Beyond the Edge“-Podcast Episode 2: Von der monolithischen zur Composable Architecture: How to Drive Value and ROI“, gehostet von Ishan Anand, VP of Product für die Edgio Applications Platform.

Ishan Anand: Hallo und willkommen bei Beyond the Edge, einem Podcast, der sich mit den dynamischen Herausforderungen moderner digitaler Unternehmen befasst. Ich bin Ihr Copilot, Ishan Anand, VP of Product für die Edgio Applications Platform. Und heute beschäftigen wir uns mit kompostierbaren Architekturen, wie sie Unternehmen dabei helfen, die Teamgeschwindigkeit zu erhöhen und schneller Websites aufzubauen. Amazon, Nike, Walmart, Toyota, Target, und unzählige andere Marken nutzen diesen Ansatz aus gutem Grund.

Laut dem Salesforce State of Commerce-Bericht 2022 geben 77 % der Unternehmen, die diese Architektur übernommen haben, nämlich drei von vier, an, dass sie dadurch flexibler werden und ihre Konversionsraten verbessern. Lassen Sie uns also mit unseren Gästen über den Rand gehen. Heute haben wir Mihaela Mazzenga, CTO bei Valtech, und Ellery Womack, Senior Director of Engineering bei Edgio. Mihaela, bitte stellen Sie sich vor und erzählen Sie uns von Ihrem Hintergrund in kompostierbarer Architektur, um loszulegen.

Mihaela Mazzenga: Danke, Ishan. Mein Name ist Mihaela Mazzenga, CTO bei Valtech North America. Ich würde sagen, dass der Großteil meiner Erfahrung in der Entwicklung von SaaS-Plattformen bestand, bei denen es bereits seit einiger Zeit Ansätze wie Komposabilität und Headless gibt, die wirklich von der Notwendigkeit getrieben wurden, das Rad nicht neu zu erfinden und den Aufwand für den Betrieb auf mehreren Touchpoints zu reduzieren. Von dort aus nutzte ich mein Wissen bei einer ikonischen amerikanischen Marke, die sich in reine digitale Platten verwandelt hatte, und führte sie durch eine sehr reine, komponierbare, kopflose Migration, die zu der Zeit 2019 zu einem der ersten End-to-End dieser Art in der Region zählte. Und ich habe dieses Wissen bei der Transformation von Unternehmensmarken mit Valtech angewendet. Ich habe auch mehr als zweieinhalb Jahre bei der mach Alliance als Botschafter und als Botschafterleiter für das Programm verbracht, das sehr eng mit der Kundenseite der Arbeit verbunden ist, und genauer gesagt mit den Dingen, die letztendlich den Geschäftswert in der Welt von Composable steigern.

Ishan Anand: Danke. Ich bin wirklich froh, jemanden zu haben, der schon von Anfang an mit mach im Unternehmen so viel Pionierarbeit geleistet hat. Ellery, können Sie uns mehr über Ihren Hintergrund mit Composable Architecture erzählen?

Ellery Womack: Auf Jeden Fall. Mein Name ist Ellery Womack. Ich bin Senior Director of Engineering bei Edgio. Ich arbeite in der Abteilung Expert Services von Edgio, wo wir unseren Kunden dabei helfen, das Beste aus unseren CDN-, Webhosting- und Sicherheitsprodukten herauszuholen . Und in den letzten Jahren habe ich einer Reihe von Kunden dabei geholfen, die Website-Performance zu verbessern und auch zusammensetzbare, kopflose Architekturen zu implementieren, die einfach großartige Erlebnisse für Endbenutzer bieten. Mein Hintergrund liegt in der Technologieberatung, wo ich hauptsächlich in der Systemintegration gearbeitet und anderen Kunden bei unternehmenskritischen Softwareentwicklungsprojekten geholfen habe. Und bei Edgio haben wir über hundert Kunden, von denen viele im E-Commerce-Bereich tätig sind, dabei geholfen, die Geschwindigkeit ihrer Anwendungen auf der Website drastisch zu verbessern .

Was ist mach? Kompostierbarkeit? Kopflos?

Ishan Anand: Großartig. Vielen Dank. Beginnen wir damit, das Publikum auf die gleiche Ebene zu bringen und einige Begriffe zu klären. Ich habe bei unzähligen Kundenanrufen die Begriffe Composable, Headless, entkoppelt, API-first, und die mach-Architektur wird austauschbar verwendet und kann oft zu Verwirrung führen. Mihaela, könnten Sie helfen, diese Begriffe zu klären?

Mihaela Mazzenga: Ja, und ich habe das Gefühl, dass all diese Diskussionen manchmal mit der Definition von mach beginnen. Was ich dieses Mal tun möchte, um unsere Diskussion zu verbessern, vielleicht die Reife des Themas etwas zu erhöhen, ist, mich wirklich darauf zu konzentrieren, warum es wichtig ist oder was daran anders ist. weil ich denke, dass viele der Zuschauer einfach auf die Definition von Microservices und APIs und Cloud und Headless zugreifen können. Aber wirklich Komposibilität bedeutet, mehrere separate Funktionen zu nutzen, die zusammen ein komplettes System bilden. Sie werden diese oft als Bausteine oder Lego-Bausteine bezeichnet. Idealerweise handelt es sich bei diesen Funktionen um Cloud-native SaaS-Komponenten, Sie können jedoch auch mit benutzerdefinierten Cloud-Lösungen in Ihrer eigenen Umgebung zusammenstellen. Wenn Sie klassisches Software-Engineering studieren, ist dies der grundlegende Ansatz für die Komposition. Es wird nur auf die moderne Welt der Cloud-Funktionen angewendet, wie sie heute sind. Und ich möchte noch hinzufügen, dass ich denke, dass wir es getan haben… oft werden auch Fragen gestellt, ob mach die Zukunft ist, und das ist wunderbar, dass wir ein Akronym dafür geschaffen haben. Aber ich denke, diese Art von Software-Assemblierung ist tatsächlich die Gegenwart. Daher sind Microservices, APIs, Cloud-natives SaaS und Headless genau das, was all diese großartigen Ansätze zusammenbringt.

Und genau diese Kombination bringt das Beste moderner Software zum Aufbau von Geschäftsfähigkeiten und zur Skalierung von Erlebnissen auf den Tisch, denn Sie können Microservices, APIs, SaaS und Headless haben, und zwar ganz unabhängig. aber die bedeutsamste Wirkung geschieht, wenn man sie zusammenbringt. Ich denke, das wird oft in unseren Verständnissen, in unseren Konstruktionen, und wenn wir über Dinge sprechen, die nicht funktionieren, sich wirklich verwurzeln und den End-to-End-Wert verstehen, ist es vielleicht nicht nur wichtig, sich auf eine Sache zu konzentrieren, die Sie verstehen, wirklich entscheidend für den Erfolg in der neuen Welt der Software-Assemblierung.

Ja, mir gefällt die Erkenntnis, dass man Microservices haben kann. Sie können alle Akronyme in mach, Microservices, API, Cloud Native und Headless haben, aber du magst eigentlich nicht mach. Es ist, als ob man alle Zutaten für ein Keksrezept haben kann, aber man muss sie trotzdem kombinieren und richtig backen, damit man echte Kekse bekommt und sie nicht verbrannt werden, oder? Ich denke, das ist ein wirklich aufschlussreicher Punkt. Sehen Sie sich die Definition nicht zu wörtlich an. Es ist auch so, wie Sie es verwenden.

Warum zu Composable Architecture migrieren?

Ishan Anand: Lassen Sie uns darüber sprechen, warum Unternehmen diese Migration durchführen sollten und welche Unternehmen und Organisationen diese Umstellung vollzogen haben. Ellery, kannst du uns damit anfangen?

Ellery Womack: Auf Jeden Fall. Einer der größten Erfolge, die wir bei Edgio gesehen haben, war der Fortune 500-Modehändler, der zu Beginn von COVID einen drastischen Umsatzrückgang zu verzeichnen begann, da immer weniger Menschen in ihrem Einzelhandel oder in ihren stationären Standorten einkaufen konnten. Und sie waren auf einer monolithischen E-Commerce-Plattform, wo sie der Ansicht waren, dass es nicht flexibel genug war, um ihr digitales Geschäft in dem Tempo zu entwickeln, das sie brauchten, um mit der Kundennachfrage Schritt zu halten. Und es hatte schon Probleme. Daher haben wir uns zunächst mit ihnen an einem Machbarkeitsnachweis beteiligt, um ihnen zu zeigen, dass Sie, wenn wir die Top-of-Trichterseiten, wie wir sie nennen, neu aufbauen, die Homepage, die Produktangebotsseite und die Produktdetailseite, ein besseres Kundenerlebnis erzielen. Es wird schneller sein als auf Ihrer aktuellen Plattform, und das sollte zu Verbesserungen bei der Konversionsrate, dem durchschnittlichen Auftragswert, dem Umsatz pro Benutzer, der Absprungrate und all den wichtigen KPIs führen, auf die sie sich normalerweise konzentrieren. Also konnten wir das in wenigen Monaten für eine ihrer Marken live machen. Wir hatten die gewünschten Ergebnisse, die wir erwartet hatten. In ihrem Fall, weil es sich um ein multinationales Unternehmen mit mehreren Marken handelt, war der nächste Schritt, wie wir das überall sonst anwenden?

Wir haben mehrere Marken in den USA, Kanada, Europa, Asien-Pazifik usw. Die nächste Phase der Reise bestand darin, eine wiederverwendbare Architektur zu entwickeln, sodass wir eine einzige Codebasis haben, die für alle diese Websites und alle diese Marken weltweit bereitgestellt wird. In den folgenden zwei Jahren konnten wir dies iterativ auf alle ihre Unternehmen ausweiten, die als unabhängige monolithische E-Commerce-Plattformen betrieben wurden. Und wenn sie jetzt eine Verbesserung vornehmen oder eine neue Funktion an einem Ort hinzufügen, profitieren alle anderen von dem Vorteil. Und alle von ihnen sahen ähnliche Vorteile in Bezug auf ihre KPIs, nachdem sie auf die spätere Architektur umgestiegen waren.

Ishan Anand: Das ist toll. Das Fortune 500-Unternehmen erhält bessere Konversionsraten und das Team läuft schneller. Es ist fast so, als würden Sie mehr Ingenieure in Ihr Team einbringen, ohne die Kosten tatsächlich aufwenden zu müssen. Mihaela, haben Sie ein ROI-Beispiel oder eine Fallstudie, die Ihnen in den Sinn kommt?

Mihaela Mazzenga: Darauf aufbauend, Ellery, ist es interessant, wie ähnlich das wirklich ist, und vielleicht deutet es darauf hin, wo der größte Wert ist. Ich denke, dass in diesen großen Unternehmen mit mehreren Marken und Regionen, die sich jetzt potenziell mit der Ausbreitung von Technologien beschäftigen, die über viele Jahre hinweg entstanden sind und sich fragen, wie man den Wert weiter steigern kann. Das ist wahrscheinlich ein Gespräch, das nicht nur in der Frage des Composable steht, sondern ganzheitlich dem Versprechen des Composable treu ist. Es ermöglicht zwar eine Differenzierung auf der Display- oder Touchpoint-Ebene, ermöglicht aber auch die Konsolidierung, die Sie für die Kernfunktionen, oder ich nenne diese Rohstoffe, im Rahmen ihrer globalen technologischen Präsenz erwähnt haben. Diese Unternehmen müssen nun wirklich anfangen, mehr wie SaaS-Unternehmen selbst zu denken. Sie müssen entscheiden, wie die Investition maximiert werden kann, aber vor allem müssen sie allen ihren Kunden das gleiche Qualitätsniveau bieten. Sie können dies nur mit den gemeinsamen Kernfunktionen tun, während der Kundenkontaktpunkt vollständig an die jeweilige Region oder die Kundenbedürfnisse dieser Marke angepasst werden kann. Die Schnittstelle muss zu diesem Zeitpunkt nicht identisch sein. Es sollte eigentlich nicht dasselbe sein, denn das Front-End, die Erfahrung, der Berührungspunkt mit dem Kunden, ganz ehrlich, muss am personalisiertesten sein, wobei der Kern eine Ware wirklich nicht ist

Das kann wirklich nur im Maßstab mit mach erreicht werden, und ich sage das, weil ich denke, mach neigt zur Differenzierung. Selbst wenn man die Anzahl der unterschiedlichen Partner in einem globalen Unternehmen berücksichtigt, sagen wir nicht, dass es einen Partner gibt, der alles macht. Es besteht die volle Erwartung, dass Sie nicht nur über mehrere Technologien verfügen, sondern auch über mehrere Partner, und diese Partner wissen, wo sie den Wert auf einzigartige Weise steigern. Während wir auf der Markenebene vielleicht auf Dinge wie Uplift und Conversion verweisen können, denke ich auf der Organisationsebene, wollen wir hier wirklich, ehrlich gesagt, auf die organisatorische Transformation verweisen. Ich hasse es, dieses Wort zu verwenden, weil es übermäßig verwendet wird, aber es ist wahr. Innovation und Denkweise, die manchmal ziemlich unermesslich sein können. Das richtige Verständnis und Fachwissen in diesem Bereich ist entscheidend, da es nicht nur darum geht, die nächste Website zu erstellen. Es geht um echte Transformation, und man muss die richtige Erfahrung am Tisch haben, um diese Art von Transformation zu verwirklichen. Manchmal erkennen Sie nicht einmal, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, und benötigen Hilfe, um wirklich von dieser Investition zu profitieren. Heute gibt es Unternehmen, die diesen Sprung machen, kein Wortspiel beabsichtigt, denn als Beispiel hat die Mars-Organisation in Zusammenarbeit mit Valtech einen Sprung-Beschleuniger für Multi-Brand-Umgebungen geschaffen, um wirklich eine Grundlage für Composable zu schaffen und diese Differenzierung zu ermöglichen. aber erzielen Sie mit dieser Gleichung unglaubliche Markteinführungszeiten.

Ich denke, dass der Wert oder die Definition von Wert in den letzten zwölf Monaten unglaublich gereift ist.

Ellery Womack: Und nicht nur große Marken und große Unternehmen sind gute Kandidaten für mach und Composable. Wir haben auch mit einigen viel kleineren Unternehmen zusammengearbeitet. Ein gutes Beispiel ist Universal Standard, ein Shopify-Kunde, der Edgio nutzt. Sie hatten eine besonders langsame Erfahrung mit mobilen Websites und hatten einen ziemlich dringenden Bedarf, die Dinge zu verbessern. Es gab einen Entscheidungspunkt, gehen wir zu Shopify 2,0, machen einen weiteren Schritt, oder nutzen wir unser technisches Know-how und machen den Dreh jetzt einfach zu kopflos. Am Ende entschieden sie sich für Headless und bauten eine neue Website mit Nux, dann mit der Shopify, Storefront API. Und als sie es auf den Markt brachten, konnte sie eine 200%ige Verbesserung der Konversionsrate verzeichnen. Selbst wenn Sie nicht mehrere Marken unter Ihrem Dach haben, wenn Sie das richtige Team haben, würde ich nicht zögern, mach genauer zu betrachten.

Ishan Anand: Ja, ich liebe diese Universal Standard Case Study wirklich als Beweis dafür, dass es sich im Grunde um Unternehmen jeder Größe handelt. Und sie hatten einen wirklich überzeugenden Vortrag, den sie vor ein paar Jahren auf der JAMstack Conference gehalten haben. Und Mihaela, mir gefällt, dass du über mach als Lösung für diese technologische Ausbreitung sprichst. Und als Teil jedes Unternehmens, das ein Technologieunternehmen sein muss, da Software die Welt isst, ist Software im Grunde genommen ein Teil Ihres Unternehmens und Ihres Unternehmens. Und mach ist die Lösung, die Ihnen hilft, diese Komplexität zu bewältigen, wenn es anfängt, verschiedene Bereiche des Unternehmens zu belasten. Ich würde es gerne nehmen, nehmen wir mal an, jemand ist jetzt überzeugt. Wir haben auf jeden Fall Wert und ROI für alle Geschäftsbereiche gezeigt.

Schritte, die erforderlich sind, um diesen Übergang nahtlos zu gestalten

Ishan Anand: Aber was sind die Schritte, die eine Teamorganisation ergreifen muss, um diesen Übergang so nahtlos wie möglich zu gestalten? Wie komme ich von hier nach dort? Vielleicht, Ellery, kannst du uns damit anfangen.

Ellery Womack: Klar. Zunächst einmal mit der Technologie: Eines der großartigen Dinge an MLOc und Composable ist, dass Sie alle Ihre Werkzeuge auswählen können. Ein guter erster Schritt besteht darin, alle Anbieter nach den Tools zu suchen, die Sie verwenden müssen, und mit der Auswahl eines Anbieters zu beginnen, um ein Content-Management-System zu identifizieren, das Ihnen gefällt. Wenn Sie eine monolithische Plattform verwenden, haben Sie oft einen Drag-and-Drop-Editor und vielleicht ein paar andere Optionen, die Sie integrieren können. Aber mit Composable ist die Welt deine Auster. Sie können sich also eine Reihe verschiedener Optionen ansehen. Wählen Sie also ein Content-Management-System, ein E-Commerce-System oder ein Front-End-Framework aus, versuchen Sie einfach, alle Tools zu identifizieren, die Sie verwenden möchten, und betrachten Sie dann alle Integrationspunkte. Wie möchten Sie diese Dinge miteinander kombinieren, wenn es eine Backend-Replikation zwischen Systemen gibt, planen Sie Ihre Migration und führen Sie schließlich einen Machbarkeitsnachweis für diese Tools durch, um sicherzustellen, dass Ihre Teams mit ihnen zufrieden sind? Letztendlich besteht einer der größten Vorteile darin, dass Ihre Teams nun ihre täglichen Aufgaben und die Werkzeuge erledigen können, die sie lieben und perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Das ist ein großer Vorteil, den Ihre Teams sehen werden, wenn Sie den Kopf-los-Weg einschlagen. Ich empfehle Menschen, insbesondere in der E-Commerce-Branche, immer, mit dem Aufbau Ihrer Produktdetailseite zu beginnen. Wenn Sie das zuerst starten können, werden Sie den größten Nutzen daraus ziehen. Wenn Sie also versuchen, es herauszufinden, beginne ich mit der Homepage, PLP oder PDP? Das ist definitiv der richtige Ort, denn Sie haben einfach so viel organischen Traffic und bezahlte Suche, die direkt auf Produktseiten geht. Die Leute sehen sich normalerweise ein Produkt an, fügen es in den Warenkorb und konvertieren dann. Ich empfehle Ihnen daher, dort zu beginnen und dann rückwärts zu Ihrem PLP, Ihrer Suche und Ihrer Homepage zu arbeiten. Und für die Demo-Linie sind Einkaufswagen und Kasse gute Dinge, die man sich ansehen sollte. Aber in vielen Fällen würde ich sie nicht für den MVP oder so in Betracht ziehen.

Funktionen der Composable Architecture für maximale Vorteile

Ishan Anand: Okay. Und während Sie diese Auswahl durchlaufen, Mihaela, welche Funktionen sollten Unternehmen suchen, um den größtmöglichen Nutzen aus einer zusammensetzbaren Architektur zu ziehen?

Mihaela Mazzenga: Und bevor ich darauf antworte, möchte ich noch etwas hinzufügen und vielleicht noch hinzufügen, denn, Ellery, du bist direkt in die technische Tiefe gesprungen. Und in Composable, denke ich, vor allem, wenn Sie an einer All-in-One-Plattform gearbeitet haben. Und das sage ich übrigens nicht negativ, denn ich glaube, dass jede Art von technischen Lösungen eine passende Lösung hat. Aber außerhalb der Technologie ist es ein absoluter Mentalitätswandel in Bezug auf das, was Sie tun können, und die Erwartung, dass Ihr Beitrag als Unternehmen innerhalb jeder Disziplin geleistet wird. und dass Sie sich um die Meinungen kümmern, die von einer Plattform vorgegeben werden. Selbst wenn es Flexibilität gab, gab es Dinge, an die man nicht denken musste. Ich denke, eine Roadmap ist unglaublich wichtig, wenn man es als ganzheitliches Unternehmen viel einfacher machen möchte, wenn sie noch nicht existiert hat. und zu verstehen, wie Sie durch die Transformation den Wert steigern, zu verstehen, wann Sie die Transformation beenden wollen, weil es einen Punkt gibt, an dem Produkt- und Produktiterationen neu beginnen, und das nicht unbedingt während der Mitte einer Transformation als Beispiel.

Zu viele Dinge gleichzeitig kombinieren, darunter Produktfortschritte, Transformation, Kundenerfahrung, Markenneustart, und der Austausch von Back-End-Betriebssystemen wie OMS gleichzeitig – ein absolutes Rezept für Katastrophen. Ihre Fähigkeiten als Unternehmen verstehen, wie schnell Sie gehen können, Ihr Team verstehen, die Lücken in Ihrem Team verstehen, welche Auswirkungen dies auf Prozesse über die Technologie hinaus haben wird, welche Auswirkungen dies auf Menschen haben wird, Änderungsmanagement ist absolut notwendig, um mit der Definition zu kämpfen, denn wie wir natürlich wissen, ist jede Art von Veränderung für uns als Menschen normalerweise beunruhigend, viele Fragen, und das wird nicht anders sein. Dies ist für die meisten Unternehmen ein massiver Paradigmenwechsel. Und was ich sagen möchte, ist, dass Sie, wenn Sie die Technologie an die Spitze stellen, diese Strategie wahrscheinlich neu bewerten müssen, da dies eine von Unternehmen geleitete Initiative sein sollte. Wenn man die beiden nicht trennen kann, wenn man meistens ein Technologieunternehmen ist und dies aus technischen Gründen tut, gibt es sicherlich jede Art von Geschmack, aber selbst in diesem Fall, verstehen Sie bitte, warum.

Ishan Anand: Ja, das ist ein wirklich guter Ruf.

Mihaela Mazzenga: Das führt zu den Merkmalen, oder? Welche Art von Funktion sollte gezielt eingesetzt werden? Welche davon profitieren am meisten? Und ganz ehrlich, würde ich mich umdrehen und fragen: Welche Merkmale sind Ihrer Meinung nach der größte Wert für Ihre Kunden oder innerhalb ihrer demografischen Daten in Ihren Teams? Und wenn man anfängt, muss man mit diesem Wert beginnen. Und normalerweise führt Sie das in die Richtung Ihres Kunden. Was sind also die Problempunkte des Kunden? Was sind die Wertpunkte für den Kunden? Wir reden über Dinge wie die Gesamtgeschwindigkeit, okay? Werde ich als Kunde vor dem Rendern der Homepage als Beispiel zurückspringen und mich dann auf den Edge konzentrieren? Werde ich hüpfen, bevor ich konvertieren kann? Zeit für Transaktionen und Konzentration auf den Handel. Erhalte ich die besten personalisierten Inhalte, die Sie anbieten können? Inhaltsbereitschaft und Konzentration auf CMS. Kann ich die gewünschten Produkte finden und weiß vielleicht nicht, dass ich sie auch möchte? Konzentrieren Sie sich dann auf die Suche. Bei all dem gibt es die zugrunde liegenden Gesamtbetriebskosten und die zugrundeliegende Geschwindigkeit, die Sie meiner Meinung nach nicht aus irgendeinem Teil dieser Gleichung entfernen können.

Und beide haben unabhängig voneinander sehr nachhaltige Auswirkungen auf ein Unternehmen. Obwohl ich eine Meinung als Technologe haben könnte, denke ich, dass Sie nach Funktionen suchen müssen, die für Sie sinnvoll sind, um den Wert zu steigern.

Das gefällt mir, das Warum zu verstehen. Und an der Wurzel der IT ist das Warum, das zu Ihren Kunden zurückkommt, und es wird darin und nicht unbedingt in der Technologie verwurzelt sein. Das dient wirklich dem, was Sie bereits haben, und dem, warum Sie im Unternehmen sind. Es ist eine wirklich wirkungsvolle Erinnerung.

Wer sollte eine Composable Architecture verwenden?

Ishan Anand: Ich möchte ein bisschen umsteigen. Wir haben vorhin darüber gesprochen, dass Unternehmen verschiedener Größen eine kompostierbare Architektur gewählt haben. Und Mihaela, du hast vorhin gesagt, Monolith ist in manchen Fällen nicht unbedingt schlecht. Woher wissen Sie als Unternehmen, wer kompostierbare Architekturen verwenden sollte? Ich werfe die Krawatte jedem von euch zur Antwort.

Ellery, ich nominiere Sie.

Ellery Womack: Danke. Das weiß ich zu schätzen. Es gibt also wahrscheinlich zwei gängige Themen, die bei den Kunden auftreten, mit denen ich normalerweise arbeite. Zum einen sind Flexibilität und Tools, die nur die richtigen Tools für Ihren Geschäftszweck haben. Haben die Tools das Gefühl, dass sie Ihnen die Flexibilität bieten, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen? Oder gibt es andere Tools, die etwas stärker fokussiert sind? Sie verfügen über kleinere Funktionen, die besser auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Beim Aufbau eines zusammensetzbaren Stacks geht es darum, die richtigen Tools und Produkte zu finden, die für Sie, Ihr Unternehmen und Ihr Team geeignet sind. Und dann integrieren Sie sie zusammen, damit Ihr Team seine Arbeit zu seinen Bedingungen erledigen kann. Auch hier ist die Auswahl von Werkzeugen und Anbietern sehr wichtig. Und eine weitere Sache, die ziemlich häufig auftaucht, ist die Notwendigkeit, Multi-Touch-Punkte zu aktivieren, und die Unfähigkeit, dies mit Ihrem aktuellen Stapel zu tun. Sie möchten also eine konsistente Kundenerfahrung über alle Vertriebskanäle, Mobilgeräte, das Internet und andere Kanäle hinweg bereitstellen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Geschäftslogik und Workflows nicht auf mehrere monolithische und unterstützende Kanäle replizieren. Im Ingenieurwesen nennen wir das eher trocken, was bedeutet, dass Sie sich nicht wiederholen.

Mihaela Mazzenga: Und Ellery, ich würde eigentlich sagen, dass jeder eine kompostierbare Architektur verwenden sollte. Und ich will das nicht zu einem mach-gegen-Monolith-Gespräch machen. Es gibt leistungsstarke Legacy-Systeme, die für die meisten Unternehmen absolut im Spiel bleiben werden. Es gibt selbst angebaute Komponenten davon. Es gibt so viel Komplexität und Integration. Ich denke, Nummer eins, dass sich die Landschaft weiter in Richtung Komposabilität verlagert. Die API-Wirtschaft wird weiter wachsen, und wir müssen aufpassen, dass die Antwort tatsächlich hybride ist. Es gibt Integrationen, die Sie in Systeme haben, die nicht als mach gelten, und in einigen Fällen sollte dies nicht der Fall sein. Und dann haben Sie Integrationen in Systeme, die Ihnen die granulare Geschäftsfähigkeit bieten. Ich denke, dass das Unternehmen von heute einfach so aussehen und sagen muss, wie Sie gesagt haben: Flexibilität und Tools: Welche Tools kann ich nutzen? Welche Werkzeuge sollte ich nicht ändern? Da Änderungen für Änderungen die letzte Option in dieser Umgebung sein sollten. Aber ich weiß nicht, dass es in der heutigen Moderne ein Unternehmen gibt, das in der Tat keine Komposibilität innerhalb ihrer Softwarearchitekturen nutzen wird. Ist es in allen Fällen der reinste mach-Ansatz? Nein, absolut nicht, aber ich glaube, es existiert.

Und ganz ehrlich, die leistungsfähigsten Kombinationen sind die Hybridkombinationen, denn sie erkennen an, dass wir hier die Wahl des Unternehmens haben wollen, und diese Wahl kann in einigen Fällen veraltet sein. Wir müssen uns darauf konzentrieren, was uns von anderen unterscheidet, und weiterhin darauf drängen, wirklich Rohstoffe zu kaufen und Differenzierung aufzubauen. Für mich ist das eine Gleichung, die sowohl Monolith als auch Composable und mach und jedes andere Akronym umfasst, das Sie darauf werfen wollen. Aber ich glaube, es ist heute jedermanns Auster.

Ja, mir gefällt die Positionierung, dass es nicht unbedingt eine binäre Wahl ist. Sie können Legacy integrieren. Es kann sich um ein Spektrum handeln, das sozusagen angibt, wie viele mach- oder reine mach-Komponenten sich in Ihrem Stack befinden.

Es ist an der Zeit, sich auf Komposability zu konzentrieren: Führende Indikatoren

Ishan Anand: Ich möchte uns vielleicht in den Geist eines Zuhörers im Publikum versetzen, der denkt, okay, das klingt großartig. Es überprüft alle Kästchen. Aber sie haben immer Composable oder mach gesehen, da es immer die zukünftige Initiative ist. Weiter unten auf der Roadmap sind viele Investitionen erforderlich. Was könnten die führenden Indikatoren sein, die als Auslöser dafür dienen könnten, dass es an der Zeit ist, die Änderung jetzt vorzunehmen? Welche Herausforderungen würden sie tagtäglich bewältigen, die darauf hindeuten, dass sie nicht… Sie sollten nicht warten. Sie sollten diesen Schritt jetzt tatsächlich machen.

Mihaela Mazzenga: Ich denke, dass immer die Reibung der Kunden der wichtigste Indikator ist. Gibt es also Punkte in der Customer Journey, die nicht ideal sind, dass die Konversionsrate reduziert wurde, die Absprungraten steigen, die Zeitdauer oder die Qualität der Erfahrung, der Daten und der Inhalte, das führt alles zu einer gewissen Unzufriedenheit der Kunden. Wie wir wissen, haben Kunden im Allgemeinen kein Problem damit, uns mitzuteilen, wo sie mit Teilen der Erfahrung nicht zufrieden sind. Ich denke, wir beginnen dort und zugegeben, das ist nicht unbedingt einzigartig für das Vermächtnis. Es ist nicht so, dass man selbst in einem mach- und kompostierbaren Ökosystem keine Probleme haben kann. Wenn Sie jedoch keine Reibung beim Kunden haben und mit Ihren Gesamtbetriebskosten zufrieden sind, kann es die Frage aufwerfen, welche Art von Ergebnis Sie auf diesem Weg suchen. Aber ich glaube, es fängt dort an, und das sind einfache Dinge, nach denen man Ausschau halten kann. Sie sollten bekannte Dinge in Ihrem Unternehmen und die Customer Journey sein, die Sie hoffentlich bereits messen.

Ellery Womack: Ja, nur um auf den Leistungsaspekt zu kommen. Wenn Ihre Website Core Web Vitals nicht erfüllt, ist das ein guter Indikator dafür, dass Sie eine Veränderung erwarten. Es bedeutet nicht unbedingt mach und komposabel. Aber wenn man dort nicht hinkommt, dann sollte man es auf jeden Fall in Betracht ziehen. Viele unserer Kunden schauen sich ihre Core Web Vitals regelmäßig an, da dies ihre Suchrangliste bei Google beeinflusst. Wenn man sich also die größte contentful-Farbe ansieht und wie schnell Benutzer etwas auf dem Bildschirm sehen können, die kumulative Layoutverschiebung, die den Umfang der Verschiebung von Inhalten auf der Seite während des Renderns und die Verzögerung von Symptomen misst, wie schnell aktualisiert und reagiert die Seite, sobald ich versucht habe, mit der Seite zu interagieren? Google nutzt diese Informationen, um in organische Suchergebnisse einzugreifen. Und wenn Sie sich nicht in den Top-drei-Suchergebnissen befinden, werden mehr als die Hälfte der Klicks für diese Suchergebnisse nicht auf Ihre Website geleitet. Es ist also wirklich wichtig, dass Sie darüber auf dem Laufenden bleiben. Dies ist ein Bereich, in dem mach und Composable aus Architektursicht die beste Leistung auf dem Markt liefern.

Das ist eine Sache, die unsere Kunden genau betrachten. Und nutzen Sie sogar unser RUM, ein Echtzeit-Tool zur Benutzerüberwachung, um immer einen Schritt voraus zu sein und sicherzustellen, dass sie bei der Umsetzung neuer Änderungen in Echtzeit wissen, was dies mit ihren wichtigsten Daten anrichten wird.

Mihaela Mazzenga und Ellery, selbst in denen, richtig? Es gibt, bin ich mir sicher, Fälle, in denen Sie sich auf beide Lösungen beziehen können, oder? Um eine schnelle Amortisierungszeit zu erreichen, können Sie eine Edge-Lösung wie ein Edgio auf ein Legacy-System aufsetzen, um innerhalb von Monaten eine sofortige und schnelle Steigerung zu erreichen, während Sie mit einer Migration oder einer vollständigen Transformation beginnen. Und ich glaube nicht, dass dieser Wert unterschätzt werden kann. Wir weisen also nochmals auf Hybrid zurück und sollten ermutigt werden, die besten Fähigkeiten zu kombinieren und zu optimieren und für den Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten.

Zusammenfassung

Ishan Anand: Ja, ich denke, das ist eigentlich eine tolle Note, um zu beenden, dass Hybrid ermutigt werden sollte, weil es Ihnen eine schnellere Wertschöpfung für diese Vorteile bringt. Wir haben damit begonnen, wie eine zusammensetzbare Architektur Websites schneller lädt und Teams agiler macht. Und jetzt schließen wir mit der Frage, wie Sie es einführen sollten und dass es nicht unbedingt eine binäre Wahl ist. Ich danke euch, unseren Gästen, Mihaela, CTO von Valtech, und Ellery, Senior Director of Engineering von Edgio. Und dann danken wir unserem Publikum, dass Sie heute bei Beyond the Edge dabei sind. Wir sehen uns in der nächsten Folge an, in der wir über Predictive Prefetch sprechen und wie dieser Ansatz Seitenladezeiten auf weniger als eine Sekunde reduzieren kann. Verpassen Sie es nicht. Wir sehen uns im nächsten.

Wenn Sie bereit sind, zu kompostierbarer Architektur überzugehen – Edgio ist da, um Ihnen zu helfen! Sprechen Sie noch heute mit einem unserer Experten.